17. Januar 2012

Bei DO & CO: die Probe-Küche

In der Probe-Küche bereiten sich die fliegenden Köche auf außergewöhnliche Situationen vor. Der fliegende Koch Stephan Werner erzählt uns vom Experimentieren und was ihm selbst eigentlich am besten schmeckt.

 

 

Die Probe-Küche

 

Viele Zutaten und ein fliegender Koch: in der Probe-Küche bei DO & CO bereiten sich die Köche auf besondere Situationen an Bord vor. “Bei bestimmten Flügen kochen wir die Menüs direkt an Bord – das braucht natürlich einiges an Vorbereitung. In der Test-Küche probieren wir die verschiedenen Zutaten aus und kochen die Menüs alle einmal durch”, erzählt und der fliegende Koch Stephan Werner.

 

 

 

 

 

Für hohen Besuch gibt es immer spezielle Menüs an Bord – und die müssen auch vorbereitet werden. Auch dann werden die verschiedensten Menüs durchprobiert und für die Reise vorbereitet. “Ich versuche so gut wie möglich zu kochen, aber es hat bis jetzt eigentlich immer geschmeckt!” ;)

 

 

 

 

Probieren, probieren, probieren

 

In der Probe-Küche werden auch Trays mit verschiedenen Settings vorbereitet und fotografiert. Anhand der  Fotos wird dann entschieden welches Set-up am Tray auf dem jeweiligen Flug eingesetzt wird: “Hier wird jedes Tray einzeln abfotografiert, damit später ausgewählt werden kann für welches Setting man sich entscheidet”, so Stephan.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine wichtige Frage bleibt noch zum Schluss: Was ist  eigentlich die Lieblingsspeise eines fliegenden Kochs? Stephan Werner bleibt da einfach:  „Ich bin eher ein bodenständiger Mensch, mit einem Schweinsbraten bin ich vollstens zufrieden!”

 

 

 

 

 

Danke an Stephan Werner für diesen interessanten Einblick!

Tags: DO & CO
Weiterlesen
Austrian_Marie_Buch
Gastbericht: Mit Baby an Bord An Bord, News, News, Reisen, Service