26. April 2012

Wien – eine Stadt für alle Sinne

Angekommen in Wien und schon erfasst es alle Sinne, das einzigartige Wiener Flair. Wir gehen mit euch heute auf eine besondere Reise durch Wien. Monumentale Bauwerke, prächtige Gärten, Wiener Dialekt, eine Wiener Melange … Bei einem Wien-Besuch ist für alle Sinne etwas Unvergessliches dabei. Los geht’s!

 

Wien sehen …

Durch verträumte Gassen, verschlungene Wege und prachtvoll blühende Gärten schlendern und die wahre Schönheit dieser Stadt sehen. Beginnend beim Schloss Schönbrunn bietet sich inmitten des Schlossparks ein unvergesslicher Anblick. Die einzigartige Architektur und die erlesene Ausstattung seiner Prunkräume machen Schloss Schönbrunn zu einer kulturellen Kostbarkeit und einer Sehenswürdigkeit, die man nicht verpassen sollte.

 

Sightseeing mal anders. Statt einer typischen Doppeldeckerbus-Tour könnt ihr doch mit der Vienna Ring Tram durch Wien fahren. Von der Staatsoper, zur Hofburg, weiter zum Parlament, Rathaus u. v. m.! Lasst euch auch nicht einen Spaziergang zum Herzen Wien’s entgehen. Der Wiener Stephansdom zählt mit seinem Südturm (im Volksmund auch „Steffl“ genannt), der inklusive des Adlers auf der Krone 136,7 m hoch ist, zu DEM Wahrzeichen Österreichs.

Einfach durch die Gassen im 1. Bezirk spazieren und sich von kleinen Geschäften und versteckten Sehenswürdigkeiten überraschen lassen. Besondere Tipps sind da die Ruprechtskirche, die Anker Uhr am Hohen Markt oder auch der Donnerbrunnen.

Wer noch nicht genug gesehen hat, kann sich einer der vielen Kunstausstellungen Wiens widmen. Lasst eure Augen bei künstlerischen Meisterleistungen aus aller Welt staunen. Wer jetzt schon mehr sehen will, klickt hier: Wien – Jetzt oder nie!

 

Wien schmecken …

Hungrig? Auch hierfür hält Wien so einiges an österreichischen Köstlichkeiten bereit. Lasst euch die Wiener Küche schmecken, ob Wiener Schnitzel mit traditionellem Kartoffelsalat im Figlmüller, Tafelspitz im Plachutta, oder eine Stelze im Schweizerhaus im Prater, wir wünschen guten Appetit! Auf den süßen Gaumen warten dann schon die weltberühmte Sachertorte oder ein selbstgemachter Apfelstrudel. Nicht vergessen, wer Sahne will, fragt nach Obers!

 

Wien riechen …

 

Gewürze, Käse, Obst und frisch gekochte Speisen,  – wo? Am Wiener Naschmarkt findet ihr eine kulinarische Auswahl von Wienerisch bis Indisch.  Der berühmteste Markt Wiens bietet an den rund 120 Marktständen  einzigartige (olfaktorische) Eindrücke aus aller Welt.

Nebenbei ist zu erwähnen, dass es gratis WLAN gibt und für alle SchnappchenjägerInnen und Antiquitäten-Freunde ist der Flohmarkt samstags Pflicht! :) Wir empfehlen aber früh aufzustehen, damit die besten Stücke nicht schon weg sind.

 

Wien hören …

 

Alles Walzer! Lasst euch in der Staatsoper von den ganz Großen, wie Mozart oder Strauß bezaubern. Im Kursalon könnt ihr dem “Sound of Vienna” lauschen und auf den Straßen Wiens kann man schon mal dem einen oder anderen talentierten Straßenkünstler begegnen. Im Museumsquartier es euch schon mal passieren, dass ihr mitten in einem Überraschungskonzert steht.

Wien erleben …

 

Wien (er)leben heißt auch in einem urigen Wiener Kaffeehaus genüsslich bei einer Tasse Melange sitzen. Als fester Bestandteil der Wiener Kultur hat sich das Kaffeehaus-Sitzen entwickelt, zum Beispiel im bekannten Café Hawelka oder im Café Sacher. In keinem Land wird eine Tasse Kaffee so zelebriert wie in Wien. Warum das so ist und warum bei der Melange der Milchschaum nicht fehlen darf, lest ihr hier: Alles Kaffee!

 

Habt ihr jetzt auch Lust Wien zu erleben? Dann holt euch hier mehr Infos und Impressionen zur österreichischen Hauptstadt lesen.

PS. Die Austrian Bordkarte bringt euch viele Vorteile und Vergünstigungen. Welche? Lest hier mehr über die wertvollste Bordkarte der Welt.

Tags: Destinationen , Österreich , Wien

Kommentar verfassen

Weiterlesen
Bonifacio
Korsika: Wie ich die Insel und die Insel mich... Reisen, Reisetipps, Reiseziele